Norwegen August 2021: Tesla Model Y sofort führend, Verkaufsanstieg 52 %

Das Tesla Model Y ist in Norwegen gelandet.

Der norwegische Neuwagenmarkt ist im August im Vergleich zum Vorjahr um satte 52 % auf 16.427 Einheiten gestiegen, was einem Zuwachs von 38,9 % auf 110.864 seit Jahresbeginn entspricht. Der Absatz elektrifizierter Autos steigt im Vergleich zum Vorjahr um 77,6% auf 15.156 und 92,3% gegenüber 79 % im August 2020. Seit Jahresbeginn steigen die elektrifizierten Verkäufe um 60,5% auf 100,149 und 90,3% gegenüber 78,2% gegenüber dem Vorjahr Zeitraum im Jahr 2020 und 66,8 % im Jahr 2019. Im August-Detail ist BEV um 107 % auf 11,811 und 71,9 % des Anteils gegenüber 52,8 % im August 2020 gestiegen, PHEV ist um 38,2 % auf 2.599 und 15,8 % gegenüber 17,4 % und HEV . gestiegen ist um -21,6% auf 746 und 4,5% Aktien gegenüber 8,8% vor einem Jahr gesunken. Seit Jahresbeginn ist BEV um 72,5% auf 66,612 gestiegen und Anteil um 60,1% gegenüber 48,4% im gleichen Zeitraum im Jahr 2020, PHEV um 60,6% auf 26,073 und Anteil um 23,5% gegenüber 20,3% und HEV um -1,4% auf 7,464 gesunken und 6,7% Anteil gegenüber 9,5% vor einem Jahr.

Im Markenranking hat sich Tesla (+498,6%) gegenüber dem Vorjahresvolumen versechsfacht und nach März und Juni zum dritten Mal in diesem Jahr den ersten Platz belegt und den Monat mit einem gigantischen Anteil von 12,7% beendet. Es liegt jetzt auf Platz 4 seit Jahresbeginn gegenüber Platz 6. im Gesamtjahr 2020. Volkswagen (+82,4%) bleibt mit einem starken Anteil von 12,3% gegenüber 9,9% in diesem Jahr insgesamt auf dem 2. Platz. Audi (+53,9%) verbessert sich gegenüber Juli um fünf Plätze und landet auf der dritten Stufe des Podiums und verdrängt Toyota (+50,1%). Ford (+129,8%) wird vom Mustang Mach-E gehoben, fällt aber gegenüber dem Vormonat um vier Ränge auf Platz 5 zurück. Auch Volvo (+61,9%) und Hyundai (+59,3%) übertreffen den Markt in den restlichen Top 10, während BMW (+29,5%) und Mercedes (+11,1%) zurückhaltender sind und Peugeot (-15,3%) sogar verliert Boden. Weiter unten machen sich Jeep (+1866,7%), Citroen (+411,5%), Lexus (+93,9%), Opel (+75%) und Mazda (+71,9%) bemerkbar. Unter den chinesischen Newcomern startet BYD auf Platz 26, NIO ist gegenüber dem Vormonat um 6 Plätze auf Platz 31 gestiegen und Xpeng ist um vier auf Platz 32 gesunken.

Modelltechnisch wird das Ranking diesen Monat noch einmal neu gemischt und wir haben einen neuen Gesamtführenden: Das Tesla Model Y landet direkt auf der Pole-Position für seinen ersten Verkaufsmonat in Norwegen und hält großzügige 8 % des Marktes. Wie im letzten Monat besteht das Podium ausschließlich aus den jüngsten EV-Einführungen: Der Ford Mustang Mach-E ist im Juli einen Platz auf Platz 2 mit 5,5 % Anteil und der VW ID.4 ist um zwei auf Platz 3 und 5,2 % gestiegen. Das Tesla Model 3 (+193,2%) schafft es auf vier BEVs in den Top 4, während der Toyota RAV4 (+155,7%) gegenüber dem Vormonat um einen Platz auf Platz 5 zurückfällt. Der VW ID.3 verbessert sich um sieben Plätze auf #6 und distanziert den neuen Hyundai Ioniq 5 und den Audi Q4, während der Audi e-Tron (-25,2%) und Nissan Leaf (+64,4%) die Top 10 schließen. Beachten Sie auch die Citroen C4 steigt um 16 auf Platz 12, der BYD Tang landet auf Platz 57 und der NIO ES8 bricht auf Platz 99 in die Top 100 ein.

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here