Schweden August 2021: Kia Niro und Ceed dominieren, Volvo auf Platz 4 gesunken, Umsatzrückgang -22,4 %

Der Kia Niro ist zum zweiten Mal das meistverkaufte Fahrzeug in Schweden.

Der schwedische Neuwagenmarkt sinkt im August im Vergleich zum Vorjahr um -22,4 % auf 19.808 Neuzulassungen, was seit Jahresbeginn zu einem Plus von 20,6 % auf 209,749 führt. Wiederaufladbare Autos sind um spektakuläre 25,8 % auf 9,322 und einen Anteil von 47,1 % gestiegen gegenüber nur 29 % vor einem Jahr im August 2020. Dies beinhaltet 4.781 BEVs, ein Plus von 126,1 % auf 24,1 % gegenüber 8,3 % vor einem Jahr und 4,541 PHEVs, ein Minus -14,2 % bis 22,9 % Anteil gegenüber 20,7 % im August 2020. Seit Jahresbeginn sind wiederaufladbare Autos um 45 % bis 40 % gestiegen, BEVs sind um 137,1 % bis 14 % gestiegen und PHEVs sind um 61,1 % bis 26 % gestiegen . Laut Bilsweden findet der Akku-Aufschwung im Wesentlichen bei privaten Käufern statt, nicht bei Flotten.

Volkswagen (-31,5%) behält die Spitzenposition der Marke trotz eines stärkeren Rückgangs als der Markt, mit einem Anteil von 12,9 % gegenüber 13 %, der dem YTD-Niveau entspricht. Kia (-17,1 %) verbessert sich auf 11,8 % Anteil und bleibt auf Platz 2, während es seit Jahresbeginn nur noch 9,2 % hält. Toyota (-29,2%) ist im Juli um einen Platz gestiegen und landet mit 8,9% Anteil gegenüber 8,6% in diesem Jahr auf der dritten Stufe des Podiums, was bedeutet, dass der einheimische Gigant Volvo (-54,6%) auf den 4. Gesamtplatz implodiert mit nur 7,9 % seines Heimatmarktes gegenüber 16,8 % seit Jahresbeginn. Obwohl der August traditionell ein schwacher Monat für Volvo ist (er hat seit Jahren nicht mehr auf Platz 1 gesetzt), mussten wir den Autohersteller zu Hause noch so niedrig sehen. BMW (-2,7%) hält sich gut und verbessert sich gegenüber dem Vormonat um einen Platz auf Platz 5, aber der beste Performer in diesem Monat ist Ford (+45,8%) um sechs Ränge gegenüber Juli auf Platz 6 mit einem Anteil von 5,4% gegenüber nur 2,3% YTD. Hyundai (-12,8%) widersteht ebenfalls, aber Skoda (-24,3%), Mercedes (-31,5%) und Audi (-35%) verlieren alle Anteile. MG ist um sechs Plätze auf #13 gestiegen, wobei Opel (+348.1%), Dacia (+201,9%), Alfa Romeo (+73,7%) und Subaru (+64%) alle sportlich-surreale Zuwächse haben. Beachten Sie schließlich, dass Newcomer Lynk & Co auf #29 wieder in den Top 30 ist.

In Bezug auf das Modell wiederholt der Kia Niro (-18,9%) nach dem Gewinn seiner ersten schwedischen Krone im August 2020 diese Leistung in diesem Monat mit einem soliden Anteil von 5%, wobei 74% seines Augustvolumens auf die EV-Variante entfallen. Kia schafft sogar den zweiten Monat in Folge ein hervorragendes 1-2, wobei der Spitzenreiter des letzten Monats, der Kia Ceed (+25,2%), der im August auf dem 2. Der Toyota RAV4 (-22,1%) klettert im Juli um vier Plätze und landet auf der dritten Stufe vom Podium. Unten sehen Sie zwei BEV-Neueinführungen der letzten Zeit: Der VW ID.4 ist gegenüber dem Vormonat um 23 auf Platz 4 und der MG ZS um 24 auf Platz 6 gestiegen. Der meistverkaufte Volvo in diesem Monat ist der XC40 (-38%) mit einem Minus von zwei auf Platz 7. Der Ford Kuga (+193,5%) verbessert sich um 23 Plätze auf Platz 8 und der Dacia Duster (+355,7%) verbessert sich um 30 und schafft es zum ersten Mal in die schwedischen Top 10 auf Platz 9, bisheriger Bestwert war #12 im Dezember 2017 .

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here